· 

Endlich wieder frisch gestrichen. Wie neu, in ein paar Stunden...

So treffe ich die kleine Küche an.

Schöne zeitgemäße Küchenmöbel. Etwas in die Jahre gekommen, aber absolut sauber und mit Liebe gepflegt.

 

Allerdings sind die Wände überall und vor allem in den Ecken schwarz. 

Das Phänomen zeigt sich in den Ecken am meisten und vor allem da wo warme Luft zirkuliert, wie zum Beispiel am Lüftungsschlitz des Kühlschrankes.

 

Sie erzählt, dass sie die Küche schon ewig nicht mehr gestrichen hat. In ihrem Alter auch undenkbar, und der Sohn mahnt an, dass er gerne alle anderen anfallenden Arbeiten übernimmt, aber Streicharbeiten ein Graus für ihn sind.

 

 

Mein Tipp: "Schon VOR dem Streichen alles putzen schafft scharfe Farbkanten!"

Die beiden haben die Küchenarbeitsplatte abgeräumt und schon durchgewischt. Das ist ein stets geäußerter Tipp von mir.

Vor Streicharbeiten bitte alles einmal durchwischen, vor allem alle Anschlüsse an Wänden und Decken, wie Küchenschränke, Sockelleisten, Fensterrahmen...

So halten meine Klebebänder einfach perfekt und es entstehen saubere, scharfe Farbkanten.

Die Putzarbeit vor dem Streichen hat auch den Vorteil, dass wenn ich die Folien und Klebebänder abziehe, nur noch eingeräumt werden muss. Ein Wischen ist danach nicht mehr nötig und das Wohnen und Wohlfühlen beginnt sofort nach Arbeitsende.

Das beobachte ich immer wieder bei vielen Kunden.

Wenn die Folie im Müllsack verschwindet ist alles wieder neu!

 

Ich decke zuerst den Boden mit weißem Vlies ab, klebe Sockelleisten und Küchenschränke, Türrahmen, Lampen und Fenster ab.

Da die Folie schon am Klebeband angeschweißt ist, geht das Abdecken sehr schnell.

 

Und schon kann`s los gehen....

Der erste Pinselstrich ist schon sehr deutlich!

20 Jahre ohne neuen Anstrich  lügen nicht. Ich streiche die Küche in kurzer Zeit durch, lasse sie trocknen und kann sie schon bald ein zweites Mal streichen.

Nachdem ich die Folien und Klebebänder abnehme erstrahlt die Küche in neuem Glanz. Die gut gepflegten Möbel fügen sich nahtlos in die frisch gestrichenen Wände ein.

 

 

Die Kundin ist glücklich, dass "endlich der alte Dreck weg ist" und der Sohn ist froh, dass er die Arbeit nicht tun musste.

 

Für uns sind das Standard Arbeiten, die uns sehr leicht von der Hand gehen.

 

Jahre lang hat sie sich ihre Küche angeschaut wie der Wandfarbton schmutziger und schmutziger wurde.

 

Hinzu beschreibt sie ein Phänomen, das ich von vielen Kunden höre. Nämlich, dass sie sich immer unwohler fühlte. Das ist jetzt mit einem Schlag weg.

Ein paar Stunden Zeit investieren und wieder jahrelang an "Wohlfühlen" profitieren.

Wie geht es Ihnen in Ihren 4 Wänden?

 

Herzlichst

Ihre

Nicole Ulsch

PS. schauen Sie doch mal in unserem Showroom vorbei. Unter Malerarbeiten finden Sie Beispiele und Infos rund um unsere Arbeit.

Wenn Sie Fragen haben zu Ihrem Projekt....wir beraten Sie gerne. Schreiben Sie uns einfach hier.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0